About the project
Project team
The CLASHE applications
CLASHE's Outcomes
News
Dissemination
 
 
Home / Languages
< Back
Kontinuierliches ortsunabhängiges Lernen im Kontext der Zusammenarbeit und eines angenehmen Wissensaustausches

 

Bleiben Sie in Bewegung, lernen Sie spielerisch und dauerhaft!

 

Clashe wurde durch das Potential aktueller Veränderungen hinsichtlich Lerntechnologien, dem Aufkommen von mobilen und tragbaren Geräten, deren Wirkung auf das Lernverhalten der Menschen sowie eine bestmögliche Nutzung dieser Geräte inspiriert. Das Projekt zielt auf eine Verbesserung der Lernprozesse und die Interaktion zwischen jungen Schülern, Studenten, Auszubildenden sowie Führungskräften hin.

Die Hauptmerkmale von Clashe sind folgende:

Technologie:

  • Mediengetriebene Attraktivität mit einem Höchstmaß an Interaktivität.
  • Eine Vielzahl an 2.0 Web-Technologien, welche soziale Interaktion und multimodales Lernen wie etwa Web-Konferenzen, Live-Chats, Videostreaming, Icons, Whiteboards, Blogs und Wikis ermöglichen.
  • Mobile und tragbare Geräte können überall mitgenommen werden und ermöglichen das Lernen, im Gegensatz zum typischen Klassenzimmer bei dem traditionell oder mit dem PC unterrichtet wird, dort wo der Wissenstransfer stattfinden soll.

Gamification, ein aktueller Trend, welcher mittels Simulationen und spieleähnlicher Aktivitäten den Vorteil intrinsischer Motivation nutzt, zielt auf eine realistische Situation mit mehreren konkurrierenden Aufgaben und den Anforderungen in Bezug auf die aktuelle Lernkultur hin:

  • Kürzere Darstellung (maximal 10 Minuten) der Materialien, im Gegensatz zu den heutigen langwierigen Lerneinheiten (meist größer 45 Minuten).
  • Soziale Aspekte unterstützen gemeinschaftliches Lernen sowie Teamwork, Teamideen, Erfahrungsaustausch und Problemlösungen im Team.
  • Auf Anfrage verfügbares Material für den Lernenden im Gegensatz zu vorbereitetem Material um eine gezielte Unterstützung zu gewährleisten.
  • Informelles Lernen, ist ein Lernansatz, welcher die Möglichkeiten abgegrenzt von vordefinierten speziellen Strukturen (Präsentationen, Face2Face und Internetkursen) unterstützt. Dies kann anhand spontaner Formate, zu unbestimmten Zeiten geschehen und ist somit dem Geschäftsbedarf angeglichen.
  • Eine Lernkultur, die eine Vielzahl von Prozessen und Praktiken darstellt um die Motivation für ein lebenslanges Lernen enorm zu steigern. Eine Kultur des Lernens induziert Lernende, mit mehreren Möglichkeiten, nach Wissen zu suchen und Informationen auszutauschen.

    

Last update: 3 December 2014

This project has been funded with support from the European Commission. This website reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

designed by EXUS